Kunstmuseum aan zee Collecties van
de Provincie
West-Vlaanderen en
de Stad Oostende

Ausstellung

Jules Schmalzigaug und Die Futuristische Küche

Jules Schmalzigaug und die Futuristische Küche ist eine Hommage auf das kurze, aber intensive Leben dieses belgischen Futuristen. Im nächsten Jahr wird es genau 100 Jahre her sein, dass Schmalzigaug sich in Den Haag aus dem Leben schied. Er war der allererste belgische Maler, der sich im Kern einer internationalen Avantgarde-Strömung behaupten konnte, dem italienischen Futurismus. 1914 erreichte seine künstlerische Laufbahn ihren Höhepunkt!

Mit dieser Retrospektive erhält der Besucher einen Rückblick auf die zwar kurze, aber intensive futuristische Zeit, die Schmalzigaug in Italien und später in Den Haag erlebte.

Auf den künstlerischen Inspirationen der italienischen Futuristen Filippo Tommaso Marinetti, Giacomo Balla, Umberto Boccioni, Carlo Carrà und Gino Severini fußend, zollte man seinem authentischen Stil großen Respekt. Diese Künstler sahen in ihm einen talentierten Seelenverwandten und Freund.

Diese Ausstellung bringt einen Dialog zustande zwischen Schmalzigaugs Futurismus und dem seiner italienischen Freunde sowie mit dem Werk anderer belgischer Avantgarde-Künstler wie Paul Joostens, Pierre-Louis Flouquet, Prosper De Troyer, Edmond Van Dooren und einigen anderen, die nach 1917 für kurze Zeit vom Futurismus beeinflusst waren. 

Für allgemeine Informationen, Workshops in den Schulferien für Jugendliche, Materialmappen für Lehrkräfte und Aufgabenblätter für Grund- und Sekundarschüler, Buchung von Führungen usw. wenden Sie sich bitte an:

32 (0)59 24 21 91 oder info@muzee.be



Übersicht über bisherige Ausstellungen »

29/10/2016 - 05/03/2017
€ 9,00
€ 7,50 ermäßigter Preis
€ 1,00 3 bis 26 Jahre
Eintritt frei <12
€ 60 Museumsführer


Spezielle Tickets (Gültig bis 2017.02.14)
Kombi-Ticket mit B-Last (in Mu.ZEE oder in den Venezianischen Galerien erhältlich)
€ 12,00
€ 9,00 ermäßigter Preis

B-Tagestour (Kombi-Ticket mit B-Last, Venezianischen Galerien): an allen belgischen Bahnhöfen erhältlich.
Nur bei Mu.ZEE auszutauschen.